BACKSTEIN IN WORT UND BILD

Eines der erklärten Ziele des Fritz-Höger-Preises 2020 für Backstein-Architektur ist es, das öffentliche Bewusstsein für die gestalterischen Möglichkeiten beim Bauen mit Backstein zu stärken. Deshalb werden Verlauf und Fortschritt eines jeden Wettbewerbsdurchgangs mit Pressemitteilungen begleitet. Abschließend werden die Wettbewerbsbeiträge gemeinsam mit ausgewählten (Fach-)Medien publiziert. Auch Objekte, die am Ende nicht für den Fritz-Höger-Preis nominiert werden, erreichen so ein breites Publikum. Neben Pressemitteilungen finden Sie hier auch Pressebilder rund um den Fritz-Höger-Preis 2020 für Backstein-Architektur, die Sie unter Berücksichtigung der Nutzungsbedingungen gerne verwenden können.


Einreichungsphase beginnt am 2. Dezember 2019

Jetzt bewerben beim Fritz-Höger-Preis!

BERLIN. Es geht los: Die Einreichungsphase für den „Fritz-Höger-Preis 2020 für Backstein-Architektur“ startet am 2. Dezember 2019. Der international renommierte Architekturpreis wird zum fünften Mal von der Initiative Bauen mit Backstein ausgelobt und erneut vom Bund Deutscher Architekten BDA unterstützt.

Download


Die Sieger des Fritz-Höger-Preises 2017

Grand Prix für die Bremer Landesbank

BONN. Am 6. Oktober 2017 war das Deutsche Architekturzentrum (DAZ) in Berlin Schauplatz der Verleihung des Fritz-Höger-Preises 2017 für Backstein-Architektur. Vor internationalem Publikum wurden die besten Beiträge des diesjährigen Wettbewerbs verkündet. Große Sieger des Abends waren Caruso St John Architects, die für den Neubau des Hauptsitzes der Bremer Landesbank mit dem Grand Prix geehrt wurden. Darüber hinaus wurden in mehreren Kategorien der Fritz-Höger-Preis in Gold und Silber sowie die Auszeichnung Special Mention vergeben.

Download

Bild-Nutzungsbedingungen

Die Nutzung des Pressebildmaterials wird ausschließlich zur Berichterstattung genehmigt. Bei einer Veröffentlichung sind die ggf. beigefügten Angaben zur Quelle und ggf. zum Fotografen zu nennen.